Erste Heimat beim "Holzbauern"

Zu wenig Kindergartenplätze waren im Frühjahr 1997 der Beweggrund von drei Müttern, sich Gedanken über die Kinderbetreuung zu machen.

 

Elisabeth Teufl-Greisberger, Johanna Sperr-Nußbaumer und Mag. Monika Mierl gründeten deshalb den Verein „Das natürliche, kreative Kind“ mit dem Ziel, „Beim Holzbauern“ in St. Lorenz für eine kleine Gruppe von Kindern eine familiäre Atmosphäre bei der außerhäuslichen Betreuung zu schaffen. Angeleitet von der Pädagogik Maria Montessoris sowie Mario und Rebecca Wild starteten sie im Herbst 1997 mit viel Eigeninitiative und Dank der finanziellen Unterstützung des Landes Oberösterreich und der Mondseeland-Gemeinden.

 

Geleitet wurde die Einrichtung von Elisabeth Teufl-Greisberger, später übernahm Sabina Kaltenberger die pädagogische Leitung, für viele Jahre tatkräftig und kreativ unterstützt durch Heidi Weber. Eltern schätzten damals besonders die altersgemischte Betreuung ab dem Alter von zwei Jahren bis zum Schuleintritt.

 

Im Laufe der Jahre platzte der Kindergarten aus allen Nähten, sodass ein neues Quartier im Mondseeland gesucht werden musste. So kam es, dass der Kindergarten 2008 vorrübergehend seine neue Heimat am Kulturgut Höribach in St. Lorenz fand, wo dann auch der Neubau errichtet wurde.

 

Mittlerweile ist der Montessori Waldkindergarten eine vom Land Oberösterreich anerkannte Betreuungseinrichtung und bietet seit Herbst 2009 am neuen Standort Höribach Nr. 3 den Kindern eine naturnahe Umgebung zur Entfaltung. Die Leitung obliegt seit Herbst 2011 Elisabeth Maschek, die gemeinsam mit Barbara Kobler und Veronika Kerschbaumer dafür sorgt, dass die Kinder im Kindergarten nicht nur gut aufgehoben sind, sondern auch ihren Bedürfnissen entsprechend gefordert und gefördert werden.

 

„Wir freuen uns sehr, dass der von uns mit viel Engagement und Liebe gegründete Montessori Waldkindergarten in unserem Sinne hier ein so schönes Zuhause gefunden hat. Von Herzen alles Gute und eine fröhliches Miteinander!“